ZURÜCK

Recruiting in der digitalen Ära: HR Transformationsstrategien für Recruiter

Di 28 August 2018

new-hire-with-her-resume.jpg

Nutzen Sie immer noch Printmedien in der Hoffnung, dass der perfekte Kandidat mit einem Lebenslauf aus Papier durch Ihre Tür kommt? Dann füllt der Bewerber einen langen Bewerbungsbogen aus, den Sie manuell in Ihr Bewerber-Tracking-System eingeben müssen? Haben Sie noch einen schriftlichen Genehmigungsprozess?

Wenn Sie auf einen dieser Punkte mit Ja antworten, würden wir uns gerne mit Ihnen unterhalten. Best Practices in Recruiting-Methoden entwickeln sich ständig weiter als Teil der steten HR-Transformation und Talentakquise, die digital in Ihre Arbeitsabläufe einfließen.

Grundlegende Funktionen des Bewerbermanagementsystems (ATS), wie z.B. das Erstellen und Schalten einer Stellenanforderung, das digitale Parsen von Lebensläufen und das Speichern von Bewerberinformationen, sind Standard. Aber bei immer neuen Rekrutierungsmethoden geht es nicht nur darum, was der Recruiter als Standard in einer Software braucht. Führungskräfte, Kandidaten und Recruiter brauchen heutzutage mehr, um im Kampf um Talente zu überzeugen.

Wenn Ihr ATS nicht mit dem Anspruch Ihres Unternehmens wächst, wie können Sie Ihrem Konkurrenten, der die gleichen Talent sucht, dann einen Schritt voraus sein? Zwei Beispiele für erweiterte ATS-Funktionen kommen uns direkt in den Sinn: Bewerbungen ohne Registrierung und eine intelligente Suche, die es Recruitern ermöglicht, zu kategorisieren, zu filtern und zu finden, was sie suchen, ohne sich durch riesige, nicht aktuelle Talentdatenbanken quälen zu müssen. Mit einem modernen ATS können Sie auch über eine einfache Wörtereingabe hinaus suchen, indem Sie eine intelligente, sinnvolle semantische Suche nutzen.

ATS als Ihre Talent Sourcing und Recruiting Analyse Software

ATSs haben sich weiterentwickelt, um die Talentbeschaffung auf Jobbörsen, Stellenagenturen, sozialen und professionellen Netzwerken besser zu unterstützen. Besonders wichtig für die Recruiter sind Funktionen, die eine gleichzeitige Schaltung auf mehreren Quellen ermöglichen, ohne zusätzliche manuelle Eingabe von Informationen.

In der Zwischenzeit werden Metriken - wie die Messung der Effektivität der Quellen (d.h. welche Stellenseiten liefern die qualifiziertesten Bewerber), die Zeit bis zur Einstellung und weitere Recruiting-Analysen, wie z.B. die Anzahl der eingestellten Kandidaten in verschiedenen Kategorien Ihres Talentpools – stets für Management-Übersichten und die Prüfung der Recruiting-Ziele benötigt.

Wie bereits erwähnt, müssen die heutigen Systeme Kandidatenqualifikationen mit maschinellem Lernen ohne starre Worteingabe interpretieren und Job- und Kompetenzsynonyme verstehen, da sie über Generationen, Regionen und persönliche Erfahrungen hinweg variieren. Diese semantischen Suchfunktionen helfen, den Ausschluss oder das Übersehen von qualifizierten Kandidaten zu vermeiden, die ein herkömmliches Filterprogramm verursachen könnte.

ATS als Ihr Candidate Experience Management/Bewerbermanagementsystem

ATSs ersparen den Recruitern und Fachbereich viele manuelle Aufwände, aber können und sollten natürlich nicht alles tun, was mit der Einstellung der richtigen Leute und der Zusammenstellung perfekter Teams zusammenhängt. Zum Beispiel ist die kulturelle Eignung schwer zu ermitteln, wenn Lebensläufe und Bewerbungen strikt durch Automatisierung beurteilt werden.

In diesem Sinne muss das ATS auch als interaktives Bewerbererlebnis-Tool dienen, das sich das maschinelle Lernen zunutze macht, um Inhalte, Dialoge und Stellen zu verstehen und den Interessen und Vorlieben jedes Bewerbers entsprechend anzubieten.

Es muss ein Bewerbermanagementsystem zur Verfügung stehen, das nicht nur die Erfahrung der Kandidaten verbessert, sondern auch die Recruiter und Einstellungsteams über die Verfügbarkeit der Kandidaten und geeignete Interaktionskanäle während der gesamten Kandidatenreise informiert, einschließlich persönlicher Treffen, Telefonanrufe, Nachrichten über den bevorzugten Kandidatenkanal und Live-Videointerviews.

Das Bewerbungsformular muss kurz und einfach sein, und die automatische Füllung von Feldern und die Funktion "Eingabe zwischenspeichern", sind zusätzliche Erleichterungen, die die Zeit und den Aufwand für den Bewerber reduzieren. Durch Bewerbung ohne Registrierung muss sich der Bewerber keinen Benutzernamen und kein Passwort merken!

ATS als Ihre Mobile- und Video-Recruiting-Plattform

Mobile Optimierung und Videonutzung für Ihre Karriereseite sind ebenfalls wichtige Bestandteile einer modernen Bewerbererfahrung. Neue Generationen von Bewerbern erwarten, dass sie sich mit Hilfe von Schnellbewerbungsmethoden auf eine Stelle bewerben können, und viele möchten mit Hilfe von Videos ihren Mehrwert und die Begeisterung artikulieren, die sie Ihrem Unternehmen bringen können. Wenn sie diese Kanäle nicht nutzen, vor allem mit einem zuverlässigen und positiven mobilen Erlebnis, ist es wahrscheinlich, dass sich potentielle Talente nicht bewerben.

Die Chancen stehen leider gut, dass sie sogar zu einem Ihrer Konkurrenten wechseln, die besser zu ihrem persönlichen Online-Profil passen. Für Recruiter und Personalverantwortliche muss die Flexibilität gegeben sein, mit ihren mobilen Geräten überall und jederzeit produktiv zu sein.

Mit einer mobilen App oder einem ATS, das mobil nutzbar ist, können Anwender ihrer dynamischen Arbeitsumgebung entsprechend arbeiten. Die Verwendung von Video im Bewerbungsprozess kann wichtige Erkenntnisse über potenzielle Kandidaten liefern, wie Vitalität, verbale Kommunikationsfähigkeiten und Feinheiten, die über das geschriebene Wort hinausgehen. Dies spart Recruitern und Managern wertvolle Zeit, wenn ein Vorstellungsgespräch der logische nächste Schritt wäre.

engineer-minding-her-software.jpg

Eine ganzheitliche Software-Plattform zur Talentakquise

Lumesse bietet eine skalierbare ATS-Lösung an, die ein ansprechendes Erlebnis in allen Bereichen der Kandidatenreise bietet. Unterstützt durch eine starke integrierte Unterstützung für alle Aspekte des Vor- und Nachbewerbungsprozesses, des Auswahl- und Einstellungsprozesses bis hin zum Onboarding. 

Und in der heutigen Konzertwirtschaft, in der Freiberufler und Vertragsarbeiter einen erheblichen Anteil des Arbeitsmarktes ausmachen, ist eine 360-Grad-Talentbeschaffung und -rekrutierung (alias Total Talent Acquisition) erforderlich. Total Talent Acquisition ist ein Ansatz, bei dem ein Unternehmen Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigte gleich beurteilen kann.

Fortgeschrittene ATSs müssen auch die notwendige Unterstützung für die Integration von Anwendungen von Drittanbietern bieten, darunter von der Spieleindustrie inspirierte Power-Ups, die Recruitern und Einstellungsteams zusätzliche Funktionen für Kandidatenbindung, Personalisierung, Hintergrundüberprüfung und mehr bieten.

Das Innovationstempo bei HR-Lösungen ist schnell und spannend, und ein geschlossenes Suite-System erlaubt es oft nicht, neue Anwendungen und vertraute, verbraucherorientierte digitale Tools schnell zu integrieren. Dazu benötigen Sie eine offene API-Plattform, um diese Anwendungen und Tools mit Ihren Talentakquisitions- und Kandidatenerfahrungs-Workflows in Einklang zu bringen.

Aber es geht nicht nur um IT-Systeme und digitale Tools, sondern auch um eine zeitgemäße Philosophie und die Bereitschaft zur Veränderung und Verbesserung durch einfache Prozessanpassungen, bei denen die Technologie alltägliche Aufgaben erledigt, so dass Menschen Dinge von strategisch hohem Wert bewältigen können (sei es der Wunsch eines Kandidaten, einen neuen Traumjob zu bekommen, oder der Wunsch eines Einstellungsteams, die Suche nach qualifizierten Kandidaten für schwer zu besetzende Positionen zu automatisieren).

Die Philosophie sollte auf Transformationen ausgerichtet sein, die die menschliche Erfahrung besser ausbalanciert und gleichzeitig Ihr Unternehmen in die Lage versetzt, Talente effizienter und profitabler zu gewinnen.

Besuchen Sie uns auf der Zukunft Personal, Halle 3.2 am Stand E.11 und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von Lumesse intelligentes und flexibles digitales Recruiting für Sie zu verwirklichen.                            

Jetzt Termin vereinbaren                            

Dieser Beitrag ist Teil der Blogparade „How to succeed in permanent beta?“